Die Kräfte werden umverteilt

Seit dem Bestehen der CARDUN AG gehört auch der reale Esel dazu – nämlich auf der Suche nach dem inneren Bewegungsprinzip aus eigenem Antrieb und ohne Widerstand!

Die Erkenntnisse waren die Geburtsstunde für die Spiralrhetorik™-Tools.

Es handelt sich bei Spiralrhetorik™ um weit mehr als um Gestik und Mimik. Esel sind besonders geeignet, verborgenes Potenzial zu beobachten und zu erfahren. Doch wie spricht man das Wesen eines Esels an? Sie haben ein Gedächtnis. Zum Gedächtnis des Esels zählt auch eine grosse Einbildungskraft, Fantasie und Gemeinsinn. Auch wir Menschen verfügen über diese Komponenten. Wir sprechen mit Spiralrhetorik™ die wesenhafte Intelligenz der Menschen an. 

Es bleibt die Frage: Wie geschieht ein Wandel aus sich selbst?  Wie bringen wir Gesundheit, Klugheit, Wohlbefinden und Regeneration in den Unternehmensalltag?

Indem wir die Unternehmenskultur verändern.

"Wo Gegensätze spielen, da ist Wirkung und Rückwirkung, Bewegung und Verschiedenheit durch Gegensätze, in Gegensätzen und hin zu Gegensätzen." (Giordano Bruno)

Beispiele: Die Auffassung, das Magnet ziehe das Eisen an, ist zwar herkömmlich, in der Biologie der Kommunikation jedoch umgekehrt. Dem Eisen wohnt eine Kraft inne, die vom Magneten ausgeht und im Eisen geweckt wird. Entsprechend kann sich auch ein Strohhalm zu einem Bernstein hinbewegen oder das Wasser fühlt sich zur Sonne und zum Mond hingezogen. Auch wir Menschen haben ein Verlangen, und bedürfen eines anderen, um sich "zum Ersehnten" hinzubewegen, ohne darin aufzugehen - wir trachten bei jeder Wandlung zunächst danach, am eigenen angemessenen Ort zu bleiben, also stets und stetig bei uns selbst zu sein. Wandlung erfolgt immer aus sich selbst heraus.

Diese Beispiele zeigen: "Sich hingezogen-fühlen" ist nicht dasselbe wie "an- oder hingezogen werden"; genau so wenig lässt "sich ab- oder weggestossen-fühlen" mit "ab- oder weggestossen werden" vergleichen. Das "Sich hingezogen fühlen" ist ein Grundprinzip der Kommunikation und hat nichts mit Kybernetik (Zug- oder Stosstechnik), einer veralteten Kommunikationslehre zu tun!

Ein weiteres Beispiel aus der Praxis: Werden Esel durch uns Menschen mit unserer Muskulatur von aussen bewegt, und nicht nach dem inneren Bewegungsprinzip vom angestrebten Gut und Ziel, dann wären unsere Bewegungen gewaltmässig und zufällig. Eine aus einem äusseren Prinzip aufgezwungene Ortsbewegung durch einen erhabenen Beweger entsteht nur dann, wenn der Anstoss des Erhabenen den Widerstand des Geringeren übersteigt oder gar bricht.  Damit sich "das Andere" überhaupt für mich interessiert, muss ich zuerst in meinem innersten Bedürfnis selbst etwas tun. Dann leite ich Veränderungsprozesse ein.

Mit Spiralrhetorik™ erreichen Gegensätze wie Gewalt und Gegengewalt eine andere Dimension; Diese Gegensätze werden mit Spiralrhetorik™ aufgelöst, und in der Unternehmens-, Selbst- und Menschenführung, sprich in der Teambildung und betriebswirtschaftlichen Kommunikation sowie privat komplett neu definiert!

Franziska Dübi hat ihre Abiturarbeit "Überhaupt nicht stur - Eseldressur" mit und über Esel Benjamin geschrieben und verfilmt. Sie hat damit die Höchstnote errreicht.

Hier einige Zitate:

"Ich wollte zeigen und beweisen, dass der Esel ein hochintelligentes und überhaupt nicht stures Tier ist."

"Alles, was ich in all den Jahren von Esel Benjamin gelernt habe, sei es von Kommunikation bis hin zur Ausstrahlung, hätte mir niemand sonst besser beibringen können. Ich behaupte zu sagen, dass Esel zu den härtensten Lehrern überhaupt gehören, da sie sich durch nichts verändern lassen und sie einfach sich selbst sind."

"Esel Benjamin hätte auch Ihr Lehrer sein können!"

Text im Aufbau