Krisen-Intervention

Das Wort Krise hat einen bitteren Beigeschmack. Oft erzeugt nur schon der Gedanke daran in Organisationen mit ihren beteiligten Menschen Widerstand. Niemand, der mit einer Krisen-Intervention konfrontiert wird, bleibt teilnahmslos. Die Bitterkeit einer Krisen-Intervention ist so ausgeprägt und durchdringend, dass wir mit Wesen und Wirkung der Spiralrhetorik™ zum Ansprechpartner für die bitteren Aspekte der Organisations- und Personalentwicklung geworden sind. In einer Krisen-Intervention öffnen wir Spiralrhetoriker die Wachheit und Präsenz aller teilnehmenden Menschen. Der anfänglich bittere Geschmack einer Krisen-Intervention hat seinen Grund: Mit ihrem stark zusammenziehenden, nach innen stabilisierenden und nach aussen öffnendem Charakter führt die Intervention zu körperlichen, emotionalen und geistigen Reaktionen und Veränderungen der teilnehmenden Funktions- und Rollenträger. Der Widerstand gegen eine echte Problemlösung löst sich auf und die Einsicht wächst, neue Wege in der Ansprache von Problemen zu gehen. Wer im Einflussbereich einer Spiralrhetorik™-Krisen-Intervention gestanden hat, tritt mit aktivem Interesse am Leben der Organisation mit ihren beteiligten Menschen wieder nach aussen und kommuniziert in Zukunft krisenfrei.

Wenn wir von einer Krise in der Organisation sprechen, dann liegt es oft daran, dass die in einer Organisation oder in einem Team beteiligten Menschen kraft ihrer gewohnten Kultur nicht verstanden und gehört werden. Wenn gar energische Worte zu wenig durchdringen, werden Teams über kurz oder lang geschwächt. Über die Zeitachse gesehen, können durchaus allgemeine Erschöpfungszustände bis hin zu Depressionen auftreten. Es herrscht sozusagen falsch dargestellte Langeweile ud Gleichgültigkeit. In solchen Situationen ist eine Spiralrhetorik™-Krisen-Intervention ein starkes Energetikum für Psyche und Körper aller Beteiligten, weil sie das Interesse an der eigenen und kollegialen Aktivität fördert und die beteiligten Menschen mit einem Gefühl ausstattet, in dem jede und jeder die funktionsgemässe, durchdringende Rolle in der Organisation wieder oder neu einnehmen kann.

Wir werden zur Krisen-Intervention von Gesamtorganisationen, Unternehmern, Unternehmen, Verwaltungen, Abteilungen, Teams, Einzel- und Privatpersonen kontaktiert.

Gerne offerieren wir Ihnen unser Angebot und unsere Empfehlung für die Durchführung einer Spiralrhetorik™-Krisen-Intervention nach einem Erstgespräch in unserem Büro im Herzen von Winterthur. Das Erstgespräch von ca. 120 Minuten ist bereits ein smartes Coaching oder eine smarte Supervision. Wir verrechnen das Erstgespräch für Einzel- oder Privatpersonen zum Coachingpreis von CHF 270.- inkl. MwSt; für Organsiationen für den Supervisionspreis von CHF 432.- inkl. MwSt. Ausser Haus, sei es bei Ihnen oder ein anderer Treffpunkt zzgl. Fahrzeit und Reisespesen.

Alternativ zum Erstgespräch kann auch unser Krisen-Seminar gezielt besucht werden. Entscheiden Sie selbst, was für Sie stimmig ist.