AI_Kulturfonds

Namen

  • Der Kulturfonds verfügt über eine Mitgliedschaft. Diese Heuballen-Mitgliedschaft trägt die Bezeichnung „Esel-Ei“.

Zweck

  • Die Heuballenmitglieder unterstützen mit Heuballen aus sonnengetrockneten und Jahrzehnte alten Naturwiesen die Esel-Ei.

Ziel

  • Die Mitglieder der Esel-Ei bekunden mit Beiträgen in den Kulturfonds ihre Verbundenheit mit der auf einzigartige Events mit Eseln, neu: DER SINGENDE PANTOMIME® spezialisierten CARDUN AG Spiralrhetorik®.
  • Die Mitglieder ermöglichen mit ihrer Mitgliedschaft kulturelle Veranstaltungen und Events mit den Eseln.
  • Die Mitglieder unterstützen die Botschaft der Esel-Ei, namentlich "mit Atem aus der Tiefenmuskulatur führen".

Mitgliedschaft

  • Die Mitgliedschaft dauert ein Heuballenjahr (1. Juli – 30. Juni).
  • Die Mitgliedschaft steht allen natürlichen Personen offen.
  • Die Mitgliedschaft ist persönlich und nicht übertragbar.
  • Die Anmeldung erfolgt durch schriftliche Beitrittserklärung.
  • Die Mitgliedschaft erneuert sich von selbst und läuft jeweils für ein weiteres Jahr.  Sie kann innerhalb der Kategorien Sympathisant/in – Gönner/in- Mäzen/in – Pate/Patin auf Antrag verändert werden.
  • Die Kündigungsfrist beträgt 2 Monate (30. April – in schriftlicher Form).
  • Sofern der Jahresbeitrag bis am 31. August nicht einbezahlt ist, erlischt die Mitgliedschaft automatisch (ohne vorherige Erinnerung).
  • Die Einzahlungsscheine für die Jahresbeiträge des folgenden Heuballenjahrs werden jeweils im März, spätestens im Juni zusammen mit dem Info-Buelltin versandt. Im selben Schreiben werden allfällige Änderungen kommuniziert.
  • Anmeldungen bis zum 31. Januar gelten für das laufende Heuballenjahr. Anmeldungen ab dem
  • 1. Februar gelten für das folgende Heuballenjahr (Datum der Überweisung des Jahresbeitrags).
  • Der 1. Juli 2013 gilt als Startjahr.

Vorsteherschaft

  • Der Esel-Ei stehen die Begründer und Inhaber der CARDUN AG vor: Heiner und Ursula Dübi.

Datenschutz

  • Die Daten sind grundsätzlich geschützt.
  • Die CARDUN AG verkauft, vermietet oder tauscht keine Adressen.
  • Die Adressen können ausschliesslich für Marketingzwecke der CARDUN AG benutzt werden.

Schlussbestimmungen

In enger Zusammenarbeit mit Esel Nicki und Esel Nero erarbeitet die Vorsteherschaft die jeweiligen Leistungspakete für die Heuballen-Mitglieder und ist für deren Umsetzung verantwortlich.
Die Leistungspakete können von der Vorsteherschaft nur auf Beginn eines Heuballenjahres angepasst werden.

Winterthur, 27. Juni 2013 / angepasst am 21.06.2024

Die Mitgliedschaft umfasst folgende Leistungen:

Esel-Ei-Treffen

  • Als Mitglied werden Sie – zusammen mit so vielen Menschen wie Sie mitbringen – ans alljährliche Esel-Ei-Treffen in das Eselquartier der CARDUN AG auf der Winterthurer-Breite, genannt "Esel-Ei-Alp" eingeladen, welches jährlich am letzten Samstag im September des laufenden Heuballenjahres stattfindet.
  • Die Einladung für das Esel-Ei-Treffen wird per E-Mail versandt. Diese Einladung ist persönlich und nicht übertragbar.

Trainingsbesuch

  • Sie werden im laufenden Heuballenjahr unter der Woche (abends) oder an Wochenenden Eseltrainings beobachten können.
  • Die Anmeldung für Trainingsbesuche erfolgt auf Ihren persönlichen Wunsch mindestens eine Woche im Voraus.

Einladung zu einer Aufführung

  • Sie werden nach Möglichkeit an ein öffentliches Schauspiel innerhalb eines Heuballenjahres eingeladen.
  • Es besteht ein Anrecht auf eine jährliche Theatereinladung, insofern innerhalb des Heuballenjahres eine oder mehrere öffentliche Theateraufführungen stattfinden.

Handsigniertes Plakat

  • Sie erhalten pro Heuballenjahr ein von Heiner Dübi handsigniertes, aktuelles Plakat (Format A4).
  • Sie erhalten jährlich mit dem Einzahlungsschein für die Heuballen-Mitgliedschaft ein ausführliches Bulletin mit Hintergrundinformationen über das laufende Heuballenjahr.
  • Das erste Bulletin erscheint 2014.

27. Juni 2013 / angepasst 21.06.2024

Die Heuballen-Mitgliedschaft im Kulturfonds der CARDUN AG teilt sich auf in Sympathisant/in – Gönner/in – Mäzen/in – oder Pate/Patin

  • Der Mitgliederbeitrag der Sympathisant/innen richtet sich nach einem Heuballenpreis (Kleinballen) von Fr. 10.-/Heuballe (sonnengetrocknetes Naturwiesenheu, Teuerung inklusive)
  • Gönnerbeitrag ab Fr. 500.-/Heuballenjahr
  • Mäzen ab Fr. 1000.-/Heuballenjahr

Sympathisant/in

  • 50.- / Heuballenjahr     =   5 Heuballen
  • 100.- / Heuballenjahr    = 10 Heuballen
  • 150.- / Heuballenjahr    = 15 Heuballen
  • 200.- / Heuballenjahr    = 20 Heuballen
  • 300.- / Heuballenjahr    = 30 Heuballen

Gönner/in

  • ab Fr. 500.- / Heuballenjahr

Mäzen/in

  • ab Fr. 1000.- / Heuballenjahr

Pate/Patin

  • Nicki:         Fr.  1200.- / Heuballenjahr (vakant)
  • Nero:         Fr.   700.- / Heuballenjahr (vakant)

Die Mitgliederbeiträge werden in den Kulturfonds der CARDUN AG einbezahlt. Mitgliederbeiträge für Esel-Ei können nicht an den Steuern abgezogen werden.

Überschreiten die Mitgliederbeiträge/Jahr den Totalbetrag der verbrauchten Heuballen, werden sie für die wichtige und umfassende Logistik wie tiergerechte Bestallung und Transport, Reparatur und Unterhalt, Tierpflege und Tiergesundheit etc. eingesetzt. Die Jahresgrundkosten für die Kulturarbeit der CARDUN AG belaufen sich in einem Heuballenjahr durchschnittlich auf ca. 5000 – 10000 Franken. Die Mitgliederbeiträge werden ausschliesslich für die Tiere, Tierhaltung und für die Ermöglichung von Kulturanlässen verwendet. Es werden keine Löhne oder Honorare aus den Mitgliederbeiträgen an CARDUN-mitarbeitende Menschen ausbezahlt. Die Jahresrechnung aus dem Kulturfonds erscheint jeweils mit dem Jahresbulletin und wird unterhalb der Mitgliederliste > "Mitglieder" zusammengefasst.

Hier gehts zum Anmeldeformular

Winterthur, 27. Juni 2013, angepasst 21.06.2024

Mitgliedschaften

Anzahl Heuballenmitglieder Stand 2024

Sympathisantinnen/Symapthisanten):
18

Gönnerinnen/Gönner:
1

Mäzeninnen/Mäzene:
0

Patinnen/Paten:
für die Esel Nicki: vakant
für Esel Nero: vakant

Weitere Mitglieder sind herzlich willkommen. Wir sind froh und freuen uns über jede Mitgliedschaft.


Einnahmen aus Mitgliedschaft 2023/24   
CHF 1900.-

Weitere Fondseinnahmen / Spenden
CHF 0.-

Total Einnahmen Kulturfonds 2023/24
CHF 1900.-  

Ausgaben für Heuballen 2023/24
CHF 1320.-

Kommentar
Die Bewirtschaftung des gepachteten Grundstückes sowie die Kosten für Wasser, Schnitzel, Sägemehl etc. und die Kosten für den Maschinenpark erfolgen generell über die CARDUN AG. Mitgliederbeiträge aus der Heuballenmitgliedschaft, die das Heuballenquantum überschreiten, werden gemäss AGB zur würdigen und gesunden Tierhaltung, insbesondere zum Aufbau kultureller Tätigkeiten, Anlässe und Veranstaltungen mit Esel Nicki und Esel Nero eingesetzt. Für diese letzten zweckbestimmenden Punkte reichen die Mitgliederbeiträge (noch) nicht. Mit dem Überschuss von CHF 580.- konnten wir anteilmässig die Tiergesundheitskosten sowie Investitionen für die tiergerechte Haltung mitfinanzieren. Die Aufwendungen für die künftigen Choreografien und Veranstaltungen werden weiterhin privat finanziert.

Wir freuen uns über jede neue Mitgliedschaft oder Spende, um die langjährige Arbeit ins Ziel zu führen: Manege frei für den SINGENDEN PANTOMIMEN CARDEDLLINO mit ESEL NICKI und ESEL NERO vor zahlreichem Publikum.

Hier gehts zum Anmeldeformular

Winterthur, 21.06.2024

Unsere Veranstaltungen gestalten wir zusammen mit dübi technic light & sound.

Aktuelle Veranstaltungen werden hier angezeigt.

Momentan finden keine aktuellen Veranstaltungen statt. Die neue Veranstaltungsreihe mit Esel Nicki ist im Aufbau.