Mobbing-Intervention

In der Mobbing-Intervention arbeiten wir mit den sechszehn Kompetenzen wir wir sie in der Grundlagen der Spiralrhetorik™ im Bereich der Prozesse finden.

Der Ansatz zur Intervention liegt in den Fakten der Spiralrhetorik™: Die Rhetorik des Fühlens öffnet den Weg, die richtigen Argumentationenn in Bezug auf die eigene Kommunikation wieder zu finden, um über die Kultur die optimale Vorwärtsspirale wieder zu entdecken und zu aktivieren.

Diese Kulturbildung erleben und erlernen Sie in unserem Mobbing-Seminar.

Die CARDUN AG bietet nur hochqualifizierte Seminare und Kurse an.

Hier geht es zudem zur Eventübersicht.

Wir bieten zur Burnout-Prävention auch individuelle Coachings, Beratungen, Supervisionen und ein exklusives Training to be an.

Wenn die Atmung für richtige Führung (und Selbstführung) verloren gegangen ist, wäre eine unmittelbare Mobbing-Intervention auf der Basis der Kommunikation viel zu hart. Deshalb wählen wir gemäss der Bildungsspirale aus der Spiralrhetorik™ die Aktivierung der vier reinen sozial-kommunikativen Begabungen (siehe auch innere Prozesse), um die Empfindsamkeit für notwendige und richtige Führung (und Selbstführung) wieder zu öffnen und zeitnah (wieder) zu erreichen. Die vier Kompetenzen Beratungsfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Experimentierfreudigkeit und Konfliktlösungsfähigkeit müssen zuerst gestärt werden, bevor an den sprachlichen Kommunikationen, die Auslöser für das Mobbing sind, gearbeitet werden kann. (Hinweis: sprachliche Kommunikation ist kein Pleonasmus. Kommunikation ist ein Ur-Wort; sprachlich heisst "miteinander verständlich reden".

Erst wenn die Empfindsamkeit, schwierige Probleme schöpferisch zu bewältigen und Lösungsprozesse methodisch zu gestalten bei allen Beteiligten (wieder) erreicht ist, mag eine Intervention auf der Basis der Kommunikation richtig sein, um mittels einer neuen Kommunikation weitere Mittel und Wege bereitzustellen, um sich selbst oder eine ganze Belegschaft aus dem Mobbing zu führen.

Dieser Zeitpunkt trifft ein, wenn das Mitgefühl, alles Wissen und Können willenstark und aktiv einzubringen, also die eigene Kultur (wieder) geöffnet und gestärkt ist. Dann sind Körper und Körperschaften bereit, tiefgreifende Veränderungen zu führen und persönliche, familiäre und organisationale Massnahmen auf die Gegenwart und auf eine gesunde Zukunft bezogen mit allen beteiligten Menschen umzusetzen.

Ein rauer Wind weht. Schaudern! Schwere Wolken ziehen auf und ein heftiges Gewitter entlädt sich zwischen Meer und Klippe. Vor mir erscheint eine steile Wand. Nass und kalt. Es gibt keinen Weg zurück. Ein schmaler Pfad als Treppe ohne Geländer will mich dicht der Wand entlang nach oben führen. Ich gehe schweissgebadet die Treppe hoch, im freien Fall zum Meer. Oben erwarten mich Bäume. Mein Herz klopft im Wald. Da, ein Tunnel öffnet sich. Weit hinten ist ein Licht. Ich gehe hindurch. Strahlen ziehen mich hoch. Ich stehe auf festem Boden. Ich atme tiefe Erleichterung. Ein klarer Kopf lädt mich zu neuem Leben ein.

Diese Dichtung zeigt, dass Mobbing schwerwiegend und lebensgefährlich ist. Sie zeigt aber auch, dass die gemobbte Person selber aktiv werden muss, um aus der Opferrolle hersauszukommen. Diese Opferrolle ähnelt oftmals einem Hamsterrad. Das Tempo ist so hoch, dass es schwierig ist abzuspringen. Doch erst wenn sich der Teufelskreis öffnet, zeigt sich der Weg der Befreiung.

Um aus der Mobbingfalle herauszukommen, braucht es ein Umfeld, das zur Veränderung hilft. Eine Mobbing-Intervention zieht höchste Anforderungen mit sich.

 

Biologisch-medizinische Begleitung

Oftmals sind bei einer Mobbing-Intervention auch körperliche Beeinträchtigungen zu beachten. Als komplementär-medizinische Begleitung der Intervention bei Mobbing empfehlen wir die komplex-homöopathischen Arzneimittel der REGENA AG sowie die Medizin-integrativen REGENA-Therapeutinnen und Therapeuten Ihrer Region.

Gerne offerieren wir Ihnen unser Angebot und unsere Empfehlung für die Durchführung einer Spiralrhetorik™-Mobbing-Intervention nach einem Erstgespräch in unserem Büro im Herzen von Winterthur. Das Erstgespräch von ca. 120 Minuten ist bereits ein smartes Coaching oder eine smarte Supervision. Wir verrechnen das Erstgespräch für Einzel- oder Privatpersonen zum Coachingpreis von CHF 270.- inkl. MwSt; für Organisationen für den Supervisionspreis von CHF 432.- inkl. MwSt. Ausser Haus, sei es bei Ihnen oder ein anderer Treffpunkt zzgl. Fahrzeit und Reisespesen.

Alternativ zum Erstgespräch kann auch unser Mobbing-Seminar gezielt besucht werden. Bestimmen Sie selbst, was für Sie stimmig ist.