Mobbing-Intervention

Eine Mobbing-Intervention und die Verarbeitung von schlechten Gefühlseindrücken und körperlich-geistigen Erfahrungen haben viele Gemeinsamkeiten. Bei beiden müssen wesensfremde oder unsichtbare Energien überwunden und aufgelöst werden, damit sie buchstäblich ausgeschieden, also geistig, psychisch und körperlich, oft auch seelisch geöffnet, verarbeitet und aufgelöst werden können. Man darf in einem Mobbingfall tatsächlich von einer Vergiftung des Körpers sprechen. Vor einer Mobbing-Intervention liegen denn auch die Gefühle brach. Diese negstiven Gefühle wirken genauso wie unverdauliche Nahrungsmittel: Sie liegen schwer auf dem Magen; noch mehr: die Organe, zumeist aber Bindegewebe ist voller körpereigenen, stressbedingten Ausscheidungen. Sie blockieren die psychischen und geistigen Informationen im eigenen "Haushalt" von Kopf bis Fuss. Es besteht tatsächlich ein starker Druck in der Magengegend und die Kopfschmerzen führen zu mehr und mehr Absenzen am Arbeitsplatz. Bewegende Ereignisse wie gemobbt zu werden oder Erinnerungsbilder, gemobbt worden zu sein, können nur schwer "verdaut" werden. So lassen sich bei real gemobbten Menschen meist auch Ausscheidungs- und Verdauungsschwächen ausmachen, was zu chronischen Verschlackungen, Entzündungen und Krankheiten führt. Man wird selber ungeniessbar, was den Mobbing-Kreislauf noch verstärkt! Eine Spiralrhetorik™-Mobbing-Intervention besitzt die Wesenskraft Mobbing-Situationen kausal zu zerteilen, damit sie ganzheitlich verarbeitet und der komplexe Mensch wieder gesund werden kann - zum Wohlergehen der gesamten Organisation mit ihren beteiligten Menschen.

Oft werden Menschen, die gemobbt oder Opfer von Mobbing werden, sei es in subjektiver Wahrnehmung oder bei objektiver Gewaltanwendung, von Verdauungsbeschwerden, Appetitlosigkeit, Völlegefühl, Blähungen, allgemeinen Erschöpfungszuständen und Kopfschmerzen begleitet. Diese Symptome können nicht genug betont werden. Es ist nämlich so, dass Mobbingopfer tatsächlich ungeniessbar werden. Eine Mobbing-Intervention nach dem Prinzip der Spiralrhetorik™ packt Mobbing an den Wurzeln an. Jetzt kommt die gute Nachricht: Oftmals liegt der Urgrund ungeniessbar geworden zu sein woanders als bei dem betroffenen Menschen selbst. Spiralrhetorik™ hilft, Stresssituationen in Organisationen oder bei einzelnen Menschen auszugleichen und abzubauen, so dass anstelle von Mobbing neue Lebenskraft sowohl beim Personal wie in der Organisation entstehen kann; Mobbing wird geschwächt und bis hin zur Ursache aufgelöst. Das Mobbing findet sozusagen keinen Nährboden mehr. Da zeigt sich Spiralrhetorik™ als wahres Veränderungs- und Gesundheitspotenzial.

Wir werden zur Mobbing-Intervention von Gesamtorganisationen, Unternehmern, Unternehmen, Verwaltungen, Abteilungen, Teams, Einzel- und Privatpersonen kontaktiert.

Gerne offerieren wir Ihnen unser Angebot und unsere Empfehlung für die Durchführung einer Mobbing-Intervention nach einem Erstgespräch in unserem Büro im Herzen von Winterthur. Das Erstgespräch von ca. 120 Minuten ist bereits ein smartes Coaching oder eine smarte Supervision. Wir verrechnen das Erstgespräch für Einzel- oder Privatpersonen zum Coachingpreis von CHF 270.- inkl. MwSt; für Organsiationen für den Supervisionspreis von CHF 432.- inkl. MwSt. Ausser Haus, sei es bei Ihnen oder ein anderer Treffpunkt zzgl. Fahrzeit und Reisespesen.

Alternativ zum Erstgespräch kann auch unser Mobbing-Seminar gezielt besucht werden. Entscheiden Sie selbst, was für Sie stimmig ist.