Spiralrhetorik™

Wir Menschen bestehen wie alle Lebewesen auf dieser Erde aus Selbstbewegung, Austausch und Selbsterhalt.

  • Wir spüren
  • Wir fühlen
  • Wir atmen

Spüren, fühlen und atmen ermöglichen das Denken aus Selbstbewegung, Austausch und Selbsterhalt.

Mit Spiralrhetorik™ bilden wir dieses "innere Bewegungsprinzip aus eigenem Antrieb und ohne Widerstand" ab. Auf "Neudeutsch" würde man diesem inneren Prinzip "Flow" oder das "Flow-Prinzip" sagen. Im Flow kommt das Bedürfnis auf, sich im Gegenüber aufzulösen, ohne im anderen aufzugehen. Kommt dieses Flow ins Stocken, schwindet das Bedürfnis nach Inklusion und wir werden unabhängig unseres Jahrgangs urplötzlich alt und krank. Volkswirtschaftlich ist das ein Desaster.

Ziel der Spiralrhetorik™ ist es, in jeder Situation und in allen Momenten sinngebend, mental, vernünftig und verständlich zu entscheiden, zu argumentieren, zu erkennen und zu führen.

"It's simple, but not easy!"

Der Begriff Spiralrhetorik™ geht auf Heiner Dübi mit seiner Beratungsfirma CARDUN AG zurück. Mit der Matrix Spiralrhetorik™ lassen sich "selbstführend aus sich selbst heraus", also aus eigener Kraft & Macht Veränderungen bei sich und anderen erzielen – zum Beispiel bei der Bewirtschaftung von Unternehmen, in rechtlichen Auseinandersetzungen, im Lösen von Problemen, in der Rekrutierung von Personal, im Bewältigen von Krisen, im Führen von Konflikten, im Vermeiden von Burnout, im Verhindern von Mobbing, im Bilden von Strategien u.v.m.

In Bedingungen denken & kommunizieren zum Herunterladen

Klicken Sie auf das Bild links um die Grafik "In Bedingungen denken & kommunizieren" als Handout herunterzuladen, oder auf diesen PDF-DOWN-LOAD-LINK.

Wir Menschen spüren die Selbstbewegung aus der Tiefenmuskulatur, wir fühlen den Austausch in den Kapillaren und wir atmen den Selbsterhalt im Gewebe unserer Schleimhäuten. Ist eines dieser Organe blockiert, leidet unser Denken. Die "Rhetorik aus sich selbst heraus" lernen Sie bei der CARDUN AG Spiralrhetorik™ im Training to be.

Drei Fragen zum "inneren Bewegungsprinzip":

Was heisst für mich, in Bedingungen zu denken?

Was heisst für mich, in Bedingungen zu kommunizieren?

Was heisst für mich, in Bedingugnen zu denken & kommunizieren? Wie und wo kann ich das lernen?

Der Name "cardun" stammt aus dem Romanischen und bedeutet Distel.

Weshalb wurde dieser Name für das Beratungsunternehmen gewählt und was soll die Distel in diesem Zusammenhang symbolisieren?

Heiner Dübi hat die Firma CARDUN AG 1991 gegründet. In seiner Jugendzeit war er viel im Prättigau. Im Herbst konnte es passieren, dass er sich auf eine Distel setzte. Es passierte ihm nicht viel, aber die Disteln stachen und er setzte sich woanders hin. Er veränderte seine Position. Genau das wollte er und will er mit der Distel CARDUN zum Ausdruck bringen: Wir Menschen als rhetorische Wesen müssen etwas bei uns selbst verändern, um in die eigene Kraft und Macht zu kommen.

Welche Ziele werden durch die Anwendung der Spiralrhetorik™ verfolgt?

Wir Menschen bewegen uns spiralförmig und bilden uns selbst. Wir bilden Teams, wir bilden Räume in denen wir leben, wir bilden unsere Organisationen und unsere Sprache, mit der wir sinnvoll, mental, vernünftig und verständlich kommunizieren. Spiralrhetorik™ wirkt sich aus auf Strategien, auf das Festlegen von Prinzipien, das Gestalten von internen und externen Prozesse, die Verteilung von Energien, die Förderung des Bewusstseins, das Prägen von Kulturen u.a.m. - Sie nützt auch zur Lösung bei Problemstellungen wie Burnout, Konflikten, Krisen oder Mobbing u.a.m. Es kommt immer darauf an, wie wir Menschen als rhetorische Wesen entscheiden, argumentieren, erkennnen und führen, damit sich etwas bilden oder und verändern kann.

Was steckt hinter dem Begriff Spiralrhetorik™?

Der Urstand der Spiralrhetorik™ ist die Natürliche Intelligenz. Diese Voraussetzung kann jeder Mensch erfüllen, sofern er bereit ist, als rhetorisches Wesen die Praxis der Signale im rhetorischen Raum für sich und andere zu nutzen.

Hat Spiralrhetorik™ ein Motto und einen Slogan?

Das Motto lautet: "Mit Grundlagen und Fakten zum Ziel." Der Slogan heisst: "It's simple, but not easy." Spiralrhetorik™ kann jede und jeder sich aneignen und mit jeder Problemstellung und Lösung für sich und andere trainieren.

Hier geht es zur Einführung in die Spiralrhetorik™

Wie grenzt sich Natürliche Intelligenz von künstlicher ab?

Selbstbewegung, Austausch und Selbsterhalt könnten auch Begriffe der Künstlichen Intelligenz sein. Man denke dabei an selbstfahrende Autos, selbstlernende oder sprechende Roboter mit Mimik und Gestik, an Big Data u.a.m. Künstliche Intelligenz meint, mit künstlichen Methoden, mit Algorithmen, mit technischen Mitteln und Hilfsmitteln, die uns die Natur zur Verfügung stellt, aussehalb der Natur, über die Natur hinweg, gegen die Natur und ohne die Natur zu denken und kommunizieren zu können. Die Natur hat jedoch ein anderes Gesicht. Sie hat sich urständig anders entwickelt, als sie im Labor der Intelligenz künstlich, technisch, digital und mechanisch nachgeahmt werden kann. Künstliche Intelligenz ist in ihrer Syntax eine reine Theorie der Signale. Sie kann Signale sortieren, verknüpfen und prozessieren. Semantisch kann sie weder die Aussagekraft noch die Bedetung von Begriffen, Sätzen oder Gedanken erkennen. Sie agiert zeitlich. Natürliche Intelligenz jedoch bildet sich räumlich. Das entspricht der Vorstellungskraft rhetorischer Wesen mit Bezugsfaktoren aus Empfänglichkeit, Intuition, Mitgefühl und Empfindsamkeit. Diese Bezugsfaktoren verleihen uns Menschen als rhetorische Wesen Kompetenzen. Ein selbstfahrendes Auto, ein selbstlernender oder sprechender Roboter muss und kann diese Kompetenzen weder spüren, fühlen noch atmen. Künstliche Intelligenz kann im Rauschen des rhetorischen Raums aufgrund ihrer Syntax und Semantik nur scheinbar denken und kommunizieren. Sie lässt sich bestenfalls programmieren, aber nicht flächendeckend trainieren. Sie bleibt in sich beschränkt.

Wie unterscheidet sich Natürliche Intelligenz von künstlicher?

Jedes Lebewesen hinterlässt aus Selbstbewegung, Austausch und Selbsterhalt die ihm eigenen Spuren. Jedes Lebewesen sendet die ihm eigenen Spuren aus, und jedes Lebewesen kann die Spuren anderer empfangen. Es gibt in der Natürlichen Intelligenz keine wirklichen Fernkräfte; jede physikalische Wirkung auf Lebewesen, und sei sie tausende von Kilometern entfernt, wird als Nahewirkung aus unserer eigenen Vitalität vermittelt. So kann mit Natürlicher Intelligenz der Hörende durchaus schneller als der Sprechende sein, was in der Künstlichen Intelligenz aus Senden und Empfangen von Algorithmen unmöglich ist.

Wie kann man sich das räumliche Denken vorstellen?

Heiner Dübi hat das räumliche Denken aus Selbstbewegung, Austausch und Selbsterhalt in der Horizontlosigkeit des Grönlandeises entdeckt. In der absoluten Horizontlosigkeit können wir Menschen nur vertikal denken und horizontal auslegen, was wir innerlich spüren, fühlen und atmen. Mit diesen Bedingungen des räumlichen Denkens und Kommunizierens können wir Menschen auch den unendlichen und grenzenlosen Raum für uns nutzen und erkennen. Diese praktische Fähigkeit erfüllt sich in der Spiralrhetorik™. Spiralrhetorik™ kennt keinen Anfang und kein Ende; keinen Eingang und keinen Ausgang. Spiralrhetorik™ ist für alle beteiligten Menschen durchlässig und bietet für unendlich viele Problemstellung unendliche viele Lösungen an. Für jede Problemstellung lässt sich im grenzenlosen Raum die richtige Lösung entdecken.

Braucht man viel Zeit, um Spiralrhetorik™ anzuwenden?

Mit Spiralrhetorik™ braucht man keine Zeit. Sie ist unmittelbar und grenzenlos. Sie bringt zu jeder Zeit die richtige Sache auf den richtigen Punkt. Jeder Mensch trägt die Spiralrhetorik™, in welcher Situation auch immer, in sich selbst. Selbstbewegung, Austausch und Selbsterhalt sind jederzeit und unmittelbar im Rauschen des Raums abrufbar. Wir können jederzeit denken und kommunizieren. Das macht uns Menschen intelligenter und schneller als es Künstliche Intelligenz je sein kann.