Klugheit & Fantasie

Fühlen ist der sechste Grundbegriff in der Navigation Räume & Energien.

Die sechs (6) Begrifflichkeiten der unverständlichen Welt (siehe Akkordeons) aus den Grundlagen und Fakten zur Spiralrhetorik® bilden je für sich eine Polarität mit den fünf anderen.

Die Grundlagen und Fakten zur Spiralrhetorik® weisen ingesamt vierundzwanzig (24) Begrifflichkeiten aus, die – horizontal ausgelegt – je in Polarität zu den anderen stehen. Jede Begrifflichkeit aus den Ursachen Klugheit, Gesundheit, Wohlbefinden und Regeneration setzt sich demnach – im Wabensystem – mit dreiundzwanzig (23) weiteren zusammen – auf zwei Dodekaeder verteilt – im Zufallsprinzip – ergeben sich daraus zwölf (12) Polaritäten, die auf eine Sache oder einen Fall bezogen zum Beispiel zur Überprüfung einer Entscheidung oder zur Vorbereitung einer Strategie miteinander in Beziehung gesetzt und reflektiert werden können.

In den vierundzwanzig (24) Begrifflichkeiten aus den Grundlagen und Fakten zum Ziel stecken zudem vierundsechzig (64) Kompetenzen, die einmal geöffnet, eine undendliche Matrix individueller Kompetenzprofile im Wabensystem ergeben. Jeder Mensch wird dadurch zum Beispiel im Tool Jahresgespräch in seinem einzigartigen Wesen angesprochen. Die weiteren elf von insgesamt zwölf Tools berühren genauso die wesenhaften Intelligenzen des Menschen im Arbeitsalltag.

Mit dem Begriff fühlen ist es der CARDUN AG gelungen, die komplexe Konklusion aus Argumentationslogik und Diskurstechnik in Anwendung der zwölf Spiralrhetorik®-Tools offen auf den Tisch zu legen.

Die Menschen beginnen in den Bedingungen des Denkens zu kommunizieren.

Ein Novum in der Erwachsenenbildung.

Wir Menschen denken räumlich. Dieses Denken ist unsichtbar und birgt das grösste Konfliktpotenzial.

Spiralrhetorik® gibt dem räumlichen Denken eine Stimme.

Räume bilden sich aus Grundlagen, Fakten, und Ziel.

Zeitlos argumentieren wird in der Spiralrhetorik® den Energien gleichgesetzt.